Beratungsresistente Heimwerker

Schuster, bleib bei deinem Leisten

sind für alle Handwerker der blanke Horror. So schmerzhaft es auch anzuschauen ist, hat die Beobachtung eines "ich-hab-mich-da-reingelesen-Do-it-yourself-Profis" schon etwas mit einem Unfall gemeinsam. Man kann nicht hin-, aber auch nicht wegsehen. Das Problem beginnt den Fachmann aber erst dann zu schmerzen, wenn sich der Kunde das "Know How" welches sich der Fachmann über viele Jahre angeeignet hat, in einem Blogbeitrag oder einer Unterhaltung mit einem Bekannten "aneignet". An dieser Stelle sei die Frage erlaubt: "Wo war das Wissen vorher?" Eine gesunde Beurteilung des "Ist-Zustandes" verrät in welche Richtung es bisher ging. Besteht Optimierungsbedarf, ist für eine optimale Umsetzung die nötige Konsequenz und eine Vertrauensbasis zu einer helfenden Hand gefragt. Meine Mittel und Wege, Sie dabei ggf. zu unterstützen, bespreche...

Read More

Junge, denk doch mal nach!

Zweifelhafter Wurschtelwunsch

wer hat das nicht als Kind von seinen Eltern gehört? Doch der "ich wurschtel mich da durch"-Gedanke zwingt uns zum unproduktiven Schreiben und offenbaren á la FaceBook und Twitter. Dabei sollte man sich doch vorher Gedanken darüber machen: interessiert das meinen Kunden überhaupt bzw. sind diese Informationen vor dem ersten Kontakt relevant? Der Ausdruck "Servicewüste Deutschland" kommt nicht von nirgendwo - Flexibilität und Gesprächsbereitschaft sind gefragt. Die Intensität ist natürlich von Branche zu Branche unterschiedlich - dies ist z.B. eine für den User relevante Information welche auch eine kleine Vertrauensbasis schafft. Überflüssig zu erwähnen, dass dies natürlich auch den Tatsachen entsprechen muss ;) Erstellt ein Geschäftsinhaber eine Broschüre und gibt diese mit einer höheren Stückzahl in den Druck, wird diese...

Read More

Blinki-bunti und Ziel verfehlt

Übersicht im Irrgarten

Viele Firmenwebseiten sind bunt, mit "seltsamen" Bildern völlig überlagert, unübersichtlich und selbst in den besten Bereichen mit unschlüssigem Text oder unzureichenden Informationen gefüllt. Wenn nicht, fehlen andere essentielle Dinge wie z.B. der dezent eingebundene Hinweis auf die Leichtigkeit des Erstkontakts oder einer Rückfrage. Wie im Wahn werden dort Bilder in rauen Mengen verarbeitet, Datenblätter zum Download angeboten und jede Dienstleistung bis ins Detail erklärt ohne darüber nachzudenken, dass man sich mit dieser Art und Weise selber dem Kunden gegenüber einschränkt und die Webseite Ihr Ziel verfehlt. Oft ist es doch der Dialog der online gesucht wird und dessen Kontakt, welchen man geschäftlich binden/nutzen möchte, um diesen in einen Kunden zu verwandeln (Conversion). Das geht aber leider oft nicht in einem...

Read More