Junge, denk doch mal nach!

Zweifelhafter Wurschtelwunsch

wer hat das nicht als Kind von seinen Eltern gehört? Doch der „ich wurschtel mich da durch“-Gedanke zwingt uns zum unproduktiven Schreiben und offenbaren á la FaceBook und Twitter. Dabei sollte man sich doch vorher Gedanken darüber machen: interessiert das meinen Kunden überhaupt bzw. sind diese Informationen vor dem ersten Kontakt relevant?

Der Ausdruck „Servicewüste Deutschland“ kommt nicht von nirgendwo – Flexibilität und Gesprächsbereitschaft sind gefragt. Die Intensität ist natürlich von Branche zu Branche unterschiedlich – dies ist z.B. eine für den User relevante Information welche auch eine kleine Vertrauensbasis schafft. Überflüssig zu erwähnen, dass dies natürlich auch den Tatsachen entsprechen muss 😉

Erstellt ein Geschäftsinhaber eine Broschüre und gibt diese mit einer höheren Stückzahl in den Druck, wird diese geprüft, verbessert, wieder geprüft, weiter verbessert, bis diese irgendwann „perfekt“ zu sein scheint – schon fast ein Drama. Warum dies dann nicht auch online wo es nicht auf Seitenzahlen und den damit verbundenen Platz ankommt sondern es ausschließlich um Qualität und Kundenakquise geht?

Diese Dinge und viele mehr sollten in das Konzept eines Webauftrittes mit einfließen. Jeder Auftritt ist anders und hat dementsprechende Anforderungen. Ob und inwieweit ich der richtige Ansprechpartner für Sie bin bzw. ob ich Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen kann bespreche ich gerne mit ihnen.